Save the date

Die diesjährige Jahresschlussversammlung der Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik Schleswig-Holstein und Hamburg findet am 7. Dezember 2019 in Lübeck statt. Bitte tragen Sie sich diesen Termin heute schon ein. Weitere Informationen erhalten Sie wie immer mit unserem Einladungsschreiben.

 

R+S-Mitgliederversammlung

Mike Hahnkamm neu im Vorstand

Digitale Möglichkeiten erkennen und nutzen


Die Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik Schleswig-Holstein/Hamburg lud am 18.06.2019 zur zweiten Mitgliederversammlung in diesem Jahr ein. Die Veranstaltung zeigt vor allem vielfältige Themen aus der betrieblichen Praxis auf, welche die Möglichkeiten der Digitalisierung mit sich bringt - Erfolgsfaktoren für Unternehmen jeder Größenordnung.

„Die Digitalisierung ist im vollen Gang“, erklärt Frank Rönnfeld, Landesinnungsmeister der Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik Schleswig-Holstein/Hamburg in seiner Begrüßungsrede. Der Zuspruch gibt ihm Recht: etwa 30 Interessierte folgten den Fachvorträgen, darunter Mitgliedsunternehmen, Fördermitglieder sowie Vertreter der Industrie. Der Fachverband beleuchtet das zukunftsweisende Thema „Digitalisierung“ von verschiedenen Standpunkten.

Ebenfalls auf dieser Mitgliederversammlung folgte die einstimmige Nachwahl von Mike Hahnkamm von der Firma Ascona in Hamburg als neues Vorstandsmitglied. Die Firma Ascona ist als Gründungsmitglied bereits stark mit der Innung verflochten und kennt die Bedürfnisse der Fachbetriebe genau.

 

BVRS lobt zum sechsten Mal Ausbildungspreis aus

Der BVRS verleiht anlässlich der Haupttagung 2019 in Garmisch-Partenkirchen wieder den mit 500 Euro dotierten Ausbildungspreis für herausragende Ausbildungsleistungen.

Mit dem Preis ausgezeichnet werden sollen Personen, die sich in besonderer Weise für die Ausbildung von jungen Menschen aktiv engagieren. In erster Linie werden Bewerber berücksichtigt, die sich durch eine überdurchschnittliche Ausbildungsleistung hervorheben. Aber auch innovative Konzepte und Ideen zur Förderung etwa von begabten oder auch benachteiligten Jugendlichen, ausländischen Jugendlichen oder Frauen sind von Bedeutung.

Natürlich haben kleinere Betriebe, die lange nicht über die gleichen personellen und finanziellen Mittel wie größere Betriebe verfügen, die gleichen Chancen.

Für die Bewerbung oder einen Vorschlag muss ein Formblatt ausgefüllt werden, das – neben den Teilnahmebedingungen – unten zum Herunterladen bereitsteht . Die Bewerbungsunterlagen können jederzeit auch über die Geschäftsstelle bei Dietrich Asche (Tel.: 0228 95210-18, Mail: dietrich.asche@rs-fachverband.de) bezogen werden. Sie müssen bis spätestens zum 31. August beim BVRS eingegangen sein.

Die Jurierung erfolgt durch ein neutrales Gremium, bestehend aus Vertretern von BVRS-Präsidium, Berufsbildungsausschuss, Berufsschulen, Handwerksorganisation und Fachpresse.

 

R+S-Mitgliederversammlung

Umsatzplus Dank kleiner Anpassungen


Die Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik Schleswig-Holstein/Hamburg lud am 27.02.2019 zur ersten Mitgliederversammlung indiesem Jahr ein. Die Auftaktveranstaltung zeigte vor allem Innovationsmöglichkeiten auf sowie neue Wege, Kundenwünsche zu erfüllen - Erfolgsfaktoren für Unternehmen jeder Größenordnung.

„Der Fachabend beleuchtet diese zukunftsweisenden Themen von verschiedenen Standpunkten, gibt somit einen umfassenden Überblick und zeigt auf, wie Unternehmen in Zukunft strategisch planen müssen“, erklärt Frank Rönnfeld, Landesinnungsmeister der Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik Schleswig-Holstein/Hamburg in seiner Begrüßungsrede.

Zudem würdigte Rönnfeld auf der R+S Mitgliederversammlung die besonderen Leistungen des ausgeschiedenen VorstandsmitgliedsThomas Fahl und überreichte ihm die Ehrenurkunde zum Ehrenmeister.

R+S-Mitgliederversammlung

Mitarbeiter finden und binden

Die Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik Schleswig- Holstein/Hamburg lud am 01.02.2018 zur ersten Mitgliederversammlung in diesem Jahr ein. Die Auftaktveranstaltung hatte zukunftsweisende Themen auf der Agenda, wie den Bereich der Mitarbeiteranwerbung und -bindung. In einer Zeit, in der Fachkräftemangel zum Alltag gehört, bildet dies einen entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen jeder Größenordnung.

Der großzügige Tagungsraum bot das passende Ambiente für die Vorträge der Fachreferenten, die eine rege Diskussionsgrundlage für die Teilnehmer darstellten. „Diese Veranstaltung ist vor allem als Meeting Point gedacht, bei dem unsere Innungsmitglieder vom gemeinsamen Erfahrungsaustausch profitieren“, betonte Landesinnungsmeister Frank Rönnfeld.

Fachtagung „Einbruchschutz im Norden“ auf NordBau 2014

Eine Veranstaltung der Qualitätsgemeinschaft Sicherungstechnik Nord e.V. in Kooperation mit dem Landespolizeiamt Schleswig-Holstein

Viele Interessierte fanden sich am 11. September 2014 im Kongresszentrum der NordBau in Neumüster ein.

Neben aktuellem Zahlenmaterial aus der Kriminalstatistik des Landespolizeiamtes Schleswig-Holstein und nützlichen Tipps zur Vorsorge berichtete Obermeister der Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik Frank Rönnfeld der über das Thema „Einbruchschutz durch einbruchhemmende Rollläden“.

Gerade in der Herbstzeit ein Thema, welches viele Teilnehmer der Tagung beschäftigte. So erhielten die Anwesenden detaillierte Informationen zu den unterschiedlichen Widerstandsklassen für einbruchhemmende Rollläden, den aktuellen Anforderungen an einbruchhemmende Rollläden sowie den Möglichkeiten des Nachrüstens von Rollläden zur Erhöhung des Einbruchschutzes.

Innenliegender Sicht- und Sonnenschutz

Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt in diesem Produktbereich.
Neben Gestaltungsmöglichkeiten mit nahezu allen Farbvarianten können
Fenster- und Türbereiche unabhängig von Witterungseinflüssen effektiv
abgedeckt werden. 

Neugierige Blicke werden ausgegrenzt, Lichteinflüsse werden reguliert und
Abdunklungen für Schlafbereiche und für Tagungsräume mit Präsentationen
können schnell eingestellt werden... Rollos, Jalousien, Plissees, Lamellen,
Flächenvorhänge, Shutters und Sonderlösungen runden das Sortiment ab!

Kompetente Beratung - fachgerechte Montage - guter Service

das sind die Voraussetzungen für eine optimale Funktion und eine lange Lebensdauer von Rollladen und Sonnenschutz-Anlagen.  

Wer lange Freude daran haben möchte, der sollte deshalb unbedingt auf einen Innungs-Fachbetrieb mit dem Qualitätssiegel setzen.

Schließlich geht es um Ihr Zuhause und Ihre Lebensqualität! Daher empfiehlt es sich, sich in die Hände eines ausgewiesenen Fachmanns zu begeben.

 

Unsere Fachbetriebe garantieren Qualität und Sicherheit 

Der Kauf und Einbau von modernsten Rollläden und Sonnenschutz-Anlagen ist Vertrauenssache.

Bei der Auswahl des Fachbetriebes sollten Sie auf das Siegel “Initiative Starke Qualitätsprodukte“ der Landesinnung Rollladen- und Sonnenschutztechnik achten.

Diese Siegel garantiert höchste Beratungskompetenz sowie Produkt- und Montagequalität. So gehen Sie sicher, dass Sie genau das Produkt ausgewählt wird, das Ihren Ansprüchen und Anforderungen entspricht.

 

Das garantieren unsere zertifizierten Innungsbetriebe ihren Kunden

  • Fachliche Qualifikation durch fundierte Aus- und Weiterbildung

  • Technisches Know-how – immer auf dem neuesten Stand

  • Verarbeitung und Montage bewährter Markenprodukte

  • Hohe Beratungskompetenz

  • Wissen über neueste Vorschriften und Verordnungen

  • Pünktliche und saubere Abwicklung der Aufträge

  • Rundum-Service – Beratung, Montage, Wartung und Reparatur aus einer Hand

 

ExternalVideoWidget


Das Handwerk

Mit mehr als 4,8 Millionen Beschäftigten in über 130 Ausbildungsberufen und einem Jahresumsatz in dreistelliger Milliardenhöhe ist das Handwerk ein Schwergewicht der deutschen Wirtschaft. Es gibt heute kaum einen Lebensbereich, in dem wir auf die Fertigkeiten und das Know-how von Handwerkerinnen und Handwerkern verzichten könnten. Und genau davon handelt unsere Kampagne: In Anzeigen, Plakaten und einem TV-Spot gehen wir der Frage nach: Was wäre das Leben ohne das Handwerk? Hier finden Sie es raus.